fussballer

Len Heinson

Steckbrief

Geburtstag: 06.12.1995
Geburtsort: Düsseldorf
Größe: 1,88 m
Ex-Vereine: Cronenberger SC, Bayer Leverkusen, Fortuna Düsseldorf
Wohnort: Wuppertal
Beruf: Schüler

Das Interview mit Len:

Hallo Len, du hast nach einiger Zeit in der Ferne wieder nach Wuppertal gefunden, was gefällt dir am neuen Wuppertaler SV?
Ich denke, dass der Verein versucht viel mit der Jugend zu arbeiten und diese zu fördern. Des Weiteren gefällt mir die familiäre Atmosphäre, welche ich schon nach der kurzen Zeit hier kennen gelernt habe.

Wie bist du von deinen Mannschaftskollegen aufgenommen worden?
Ich fühle mich persönlich sehr, sehr gut aufgenommen und komme prima mit den anderen zurecht. Ich glaube, dass wir dieses Jahr eine super Truppe haben und, dass wir uns alle gut verstehen werden.

In der Mannschaft sind ja auch einige alte Bekannte, mit wem hast du schon mal zusammen gespielt?
Also mit David N. hab ich schon in der U14 bei Bayer zusammen gespielt ebenso wie letztes Jahr bei der Fortuna. Auch Jonas und Frederik kenne ich noch aus den Zeiten bei B04. Marc Andro und ich waren Teamkollegen in der U16 bei Fortuna. Den ein oder anderen habe ich auch schon als Gegner kennen gelernt, wie zum Beispiel alle die letztes Jahr in der U19 vom WSV waren oder schon früher aus alten Cronenberger Zeiten. Da habe ich auch das ein oder andere mal gegen Enes als er noch bei Velbert war, gespielt.

Was sind deine sportlichen Ziele mit dem WSV?
Wir wollen in erster Linie natürlich so früh wie möglich den Klassenerhalt perfekt machen. Doch ich denke, dass jeder hier auch den Anspruch hat sich persönlich und fußballerisch weiter zu entwickeln, so geht es auch mir. Vielleicht gelingt uns ja dieses Jahr die eine oder andere Überraschung.

Welches sportliche Ereignis war das beeindruckendste in deiner bisherigen sportlichen Karriere?
Ich habe schon einige Dinge erlebt und durfte schon gegen viele namhafte Gegner spielen, wie Lazio Rom oder Celtic, da gab es einige. Auch ein Trainigslager in Qatar war mal dabei. Doch in der U19 Bundesliga zu spielen gehört definitiv ebenfalls zu den Highlights.

Du gehst noch zur Schule, wie lässt sich Leistungssport und Schule unter einen Hut bringen?
Ich denke, mit Disziplin und Zielen ist das ohne Probleme möglich.

Du machst nächstes Jahr dein Abitur am Carl-Fuhlrott Gymnasium, wie geht es danach weiter?
Ich hoffe, dass ich danach die Möglichkeit kriege zu studieren. Natürlich ist es auch ein Wunsch von mir nach meiner letzten Jugend-Saison weiter beim WSV spielen zu dürfen.

.

WSV-U19-LEN-HEINSON
visual